Checkliste zur Hausbau-Planung

Ausreichend Reserven einplanen

Denken Sie daran finanzielle Reserven einzubauen. Beim Hausbau werden Fehler gemacht, das ist ganz normal und nicht das Problem. Auch die Hausbaufirmen machen Fehler, das ist auch normal, weil praktisch jedes Haus mehr oder weniger ein Unikat ist.

Zum Problem wird das erst, wenn Sie keine Mängelverfolgung und keine Fehlerkorrektur betreiben können, weil Sie Ihre Finanzkraft zu sehr ausgereizt haben. Zu wenig Geld macht wehrlos. Als Reserve sollten Sie mindestens die Lebenshaltungskosten eines Kindes berücksichtigen. Und wenn sie das Geld nicht für das Haus brauchen, um so besser. 

Das eingeplante Geld für den Urlaub sollte zusätzlich immer als Notfallreserve bereitstehen und nicht unantastbar sein. Urlaub zuhause, aber ohne Geldsorgen sind erholsamer als vermeidbaren Stress mit an den Strand nehmen.


Ihr Traumhaus finden