MEHRWERTSTEUERSENKUNG auf 16% macht Ihr BÄRENHAUS günstiger

Wir geben Ihnen 3% weniger MwSt. natürlich weiter - ab sofort - und legen noch etwas nach


Artikel vom 01.07.2020


MEHRWERTSTEUERSENKUNG macht Ihren Hausbau mit BÄRENHAUS günstiger - Nutzen Sie die Preisvorteile, die Ihnen daraus entstehen

Sehr geehrte Damen und Herren 

Ein Bauvorhaben ist eine private Investition in die eigene Zukunft. Um Investitionen zu fördern sowie die Wirtschaft nach den notwendigen und für alle einschneidenden Maßnahmen nach dem fast vollständigen Lockdown rasch wieder zu stärken, hat die Bundesregierung beschlossen, auch steuerliche Maßnahmen zu ergreifen, die aktuell ab 01.07.2020 gelten. Ob eine Verlängerung über den 31.12.2020 hinaus folgt, ist zumindest nicht auszuschließen.

Insgesamt reduziert sich damit zumindest für alle Zahlungen, die bis 31.12.2020 im Rahmen Ihres Hausbaus mit BÄRENHAUS anstehen, die steuerliche Belastung um 3%. Welche Kosten könnten bei Ihrem Bauvorhaben davon zum Beispiel betroffen sein?

·        Maklerkosten

·        Grundstückskauf

·        Notargebühren

·        Grundbuchkosten

·        Planungskosten

·        Baugenehmigung

·        Kosten für Baugrundgutachten

·        Vermessungsgebühren

·        Erschließungskosten

·        Hausanschlußkosten

·        Gebühren für anstehende Genehmigungen

·        Erdbau für Bodenplatte oder Keller

·        Anzahlungen im Rahmen des Bauvorhabens

·        Abschlagszahlungen im Rahmen des Hausbaus

·        Nebengewerke wie Garagen und Carport

·        Außenanlagen  usw.

 Aktuell ist der Zeitraum, in der Rechnungen nur mit 16% Mehrwertsteuer  (bzw. 5%) belastet werden dürfen, das 2. Halbjahr vom  1.7. bis 31.12.2020. Sollte der Zeitraum aber auch in das Jahr 2021 hinaus verlängert werden, ergeben sich daraus ggfs. für Sie noch mehr Steuersparpotentiale, da Ihr Bauvorhaben ganz sicher nicht in einem halben Jahr  fertig gestellt sein wird.

Gerade bei einem Bauvorhaben, das beispielsweise ein Gesamt-Budget von € 500.000,-- erfordert, und bei dem ein Teil dieser Kosten noch 2020 mit dem ermäßigten Steuersatz abgerechnet werden kann, kommen hier durchaus Einsparungsbeträge zu Stande, die respektabel sind.

Deshalb ist es durchaus für Sie als Bauherrn von Interesse, Ihren Bauwunsch entsprechend jetzt umzusetzen und die notwendigen Schritte voran zu treiben, um den Steuervorteil in vollem und  möglichem Umfang auszuschöpfen.

Und um auch meinen Teil zur Kosteneinsparung beizutragen,  erhalten Bauherrn, die bis 30.10.2020 einen rechtskräftigen Bauvertrag mit BÄRENHAUS abschließen, neben einer Festpreisgarantie auch einen Bemusterungsgutschein für Ausstattungsumfänge im Rahmen der Hausbemusterung bei BÄRENHAUS. Dieser ist gegen BÄRENHAUSLEISTUNGEN anrechenbar und entlastet somit Ihr Baubudget noch einmal deutlich.

Dazu berate ich Sie gerne umfassend und zuverlässig. Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ein entsprechendes Gespräch telefonisch oder auch per eMail mit mir. Ich freue mich auf Ihren Kontakt unter 0177-2584218 - heimo.kandler@t-online.de - Consulting & Projektmanagement - Kompetenzzentrum Hausbau

.