Aktuelle Nachrichten | HAUSBAU24.DE
 

Kriterien für ein neues Büro


Artikel vom 07.08.2019


Die Wahl eines neuen Büros sollte gut überlegt sein, denn jedes Büro hat seine spezifischen Vor- und Nachteile. Anhand wichtiger Kriterien möchten wir bei der Entscheidungsfindung helfen. Wir zeigen, welcheAspekte bei der Wahl des neuen Büros von besonderer Bedeutung sind.

Welche Räume werden benötigt?

Im neuen Büro sollte für Mitarbeiter und Materialien genug Platzvorhanden sein. Eine eigene Küche ist für Unternehmer heutzutagefast schon Standard und wird von den Mitarbeitern erwartet.Fitnessräume tragen ebenfalls zur Mitarbeiterzufriedenheit bei undkönnen auch die Kondition und Leistungsfähigkeit von Beschäftigtenverbessern, denn insbesondere bei Arbeiten, die mit regelmäßigemstundenlangem Sitzen verbunden sind, braucht es Sport und Bewegungals Ausgleich.

Eine Kantine ist ein Nice-to-Have, wobei gute Restaurants, Bäckereien und Imbissbuden im Umland aufgrund der niedrigen Lebensmittelpreise in Deutschland eine ebenfalls günstige Alternative für Mitarbeiter sind. Schließlich sind je nach Bedarf Räumlichkeiten für Meetings, Konferenzen und Beratungen angeraten.


Maßnahmen für ein gutes Klima

Raumtemperatur und Binnenklima sind wichtige Faktoren für die Mitarbeiterzufriedenheit, Mitarbeitergesundheit und Mitarbeiterproduktivität. Unternehmer sollten bereits im eigenen Interesse darauf achten, dass die Sauerstoffzufuhr stets gewährleistet ist, denn kaum etwas anderes ist ein schlimmerer Produktivitätskiller als Räume mit zu wenig Sauerstoff, was zu Kopfschmerzen führen kann und sich extrem schädlich gegenüber der Konzentrationsfähigkeit des Einzelnen auswirkt.

In einem Betrieb herrschen in puncto Sauerstoffbedarf andere Richtlinien als in privaten Wohnungen vor, denn viele Mitarbeiter in einem Raum verbrauchen entsprechend viel Sauerstoff. Offizielle Empfehlungen und Expertentipps sprechen deswegen von Arbeitsräumen, die mindestens 20 Quadratmeter groß sein sollten. Besser seien sogar Räume ab einer Größe von 30 Quadratmetern. Mit einer guten Klimaanlage machen sich Unternehmer zudem unabhängig von den Widrigkeiten drückend heißer Sommertage. Auch die Heizung sollte funktionieren, weil zu kalte Raumtemperaturen sich negativ auf die Mitarbeitergesundheitauswirken, was die Anzahl an Fehltagen beschleunigen kann.

Schnelles Internet und IoT

Ein Unternehmen agiert nicht in einem luftleeren Raum, sondern benötigt eine gute Infrastruktur für die Versorgung mit allem Notwendigen,was für den Lebensstandard und die Arbeitsprozesse gebraucht wird. Strom und Wasser sollten auch danach beurteilt werden, inwieweit sich die Fixkosten für den Verbrauch reduzieren lassen.

DieInternetverbindung muss zudem schnell genug sein, um aucharbeitsintensive Anwendungen stemmen zu können. Mit einer guten Funkauslastung wird zudem gewährleistet, dass Mitarbeiter mit ihren Mobiltelefonen stets mit dem Internet verbunden sind und Telefonateführen können, ohne dass es zu peinlichen Abbrüchen kommt. Moderne und Zukunftsweisende Unternehmen achten zudem bei dem neuen Bürodarauf, dass sich die Infrastruktur mit dem Internet der Dinge (IoT) vernetzen lässt, um als Smart Office die Arbeitsprozesse weiter zu automatisieren und optimieren.


Zu den Städten mit einer sehr schnellen Internetverbindung zählen im Westen Karlsruhe und Düsseldorf. In puncto Highspeed-Internet und Standortwahl, bietet vor allem ein Büro in Düsseldorf ideale Konditionen.

Gedanken zum Standort der Bürogebäude

Am begehrtesten sind Büroräume in der Innenstadt oder in citynahen Gebieten. Diese haben aufgrund der hohen Nachfrage allerdings auch ihren Preis. Wer die teureren Mieten auf sich nimmt, um von den Vorteilen des Einzugsbereichs und der Erreichbarkeit zu profitieren, macht vieles richtig. Dies gilt auch deswegen, weil in Ballungs- und Gewerbegebieten die Chance auf branchengleiche Unternehmen steigt, was die Basis für eine fruchtbare Zusammenarbeit in der Zukunft legen kann.

Allerdings sollten Unternehmer bei derStandortwahl bedenken, dass auch Büros in den „Speckgürteln“ ihren Reiz haben. Neben der geringeren Miete befinden sich diese Büros oftmals in einer attraktiven Lage, was automatisch auf die Attraktivität von Unternehmen und Arbeitsplatz rückkoppelt. Außerdem können die Beschäftigten die Grünflächen und Waldgebiete für Fitness und Jogging als Ausgleich für die stundenlange Büroarbeit nutzen. Nicht zuletzt befinden sich Büros in den Außenbezirken oftmals im Einzugsbereich größerer Nachbarstädte, was den Nachteil der weiten Entfernung zum eigenen Stadtzentrum zu einem gewissen Grad kompensieren kann.

Photoby DaneDeaner on Unsplash