Viele Stile, ein Wandbaustoff

Ziegel beliebtester Wandbildner für Ein- und Zweifamilienhäuser


Artikel vom 24.11.2019


Ob Wohnen auf einer Ebene oder Bauen am Hang, der Naturbaustoff Ziegel leistet mehr als mancher denkt. Dank vielfältiger Qualitäten eignet er sich für jeden Baustil – vom zeitlosen Landhaus im Grünen bis zur modernen Stadtvilla.

Ausdrucksstarke Häuser im Stil des Bauhauses mit Flachdach und Übereckverglasungen liegen seit längerem im Trend. Aber auch das klassische, freistehende Einfamilienhaus mit Satteldach ist bei Bauherren nach wie vor sehr beliebt. Ein Comeback bei allen Bauherren, die heute schon an das Wohnen im Alter denken, erlebt der Bungalow.

Ziegel erfüllen Bauherrenwünsche

Ganz gleich, wie das neue Zuhause aussehen soll, moderne Mauerziegel eignen sich optimal als Wandbildner. Gebrannt aus Ton, gleichen sie durch ihre unzähligen Poren zuverlässig Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen aus, sorgen für gleichmäßig angenehmes Raumklima und schützen gut vor Lärm.

Doch ist das längst nicht alles. Ziegel sind enorm langlebig, Kosten für Wartung und Instandhaltung fallen so gut wie nicht an. Damit erweisen sich Ziegelhäuser dauerhaft als sichere Wertanlagen mit hohem Wiederverkaufswert, beispielsweise im Hinblick auf die private Altersvorsorge.

Wer ein energetisch anspruchsvolles Niveau wie KfW 55 oder 40 erreichen möchte, setzt auf gefüllte Hochleistungsziegel. Dank ihrer geschützt innenliegenden Wärmedämmung erreichen sie hervorragende Werte beim winterlichen Wärme- und sommerlichen Hitzeschutz. Auf zusätzliche Dämmung an der Außenwand kann bei monolithischem Ziegelmauerwerk verzichtet werden. Eine Galerie mit spannenden Hausbeispielen sowie alle Informationen zum Bauen mit Ziegeln, zu Herstellern und spezialisierten Bauunternehmen finden sich auf www.lebensraum-ziegel.de.

Informationen: https://www.lebensraum-ziegel.de

Fotos:

Mein Ziegelhaus / Gerd Schaller
Unipor, München
Deutsche Poroton / Eveline Hohenacker