Ein Haus für alle Lebensphasen

Häuser aus Mauerwerk bieten viel Flexibilität


Artikel vom 15.11.2019


Das Durchschnittsalter deutscher Frauen betrug im Jahr 2015 83,4 Jahre; für die Männer ermittelten die Statistiker 78,4 Jahre. Tendenz steigend – erfreulicherweise für beide Geschlechter. Die steigende Lebenserwartung schlägt sich nieder in vielen persönlichen Entscheidungen. An erster Stelle dürften die Wahl des Lebensmittelpunktes und die Form des Wohnens stehen. Schließlich möchte jeder, solange es geht, unabhängig und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden bleiben.

Wer beim Bau seines Eigenheims auf einen gut gelegenen Standort und massive Bauweise achtet, darf der Rente entspannt entgegensehen. Häuser, die mit Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton oder Leichtbeton erbaut werden, besitzen bekanntermaßen einen hohen Marktwert. Sie punkten während der ganzen Standzeit mit weiteren ökologischen und ökonomischen Vorteilen: Massivhäuser sind robust und pflegeleicht. Kostspielige Instandhaltungsmaßnahmen entfallen.

Dank der Speicherfähigkeit der massiven Wände aus mineralischen Baustoffen profitieren die Bewohner von einem guten Wärme- und Hitzeschutz. Heiße Sommer wie der von 2018 haben insbesondere älteren Menschen sehr zu schaffen gemacht. Auf der anderen Seite sind in kalten Wintern auf Dauer niedrige Heizkosten und gut temperierte Innenräume auch nicht zu verachten.

Flexible Lösungen

Die Zahl der Deutschen, die nach dem Auszug der Kinder noch einmal baut, ist steigend. Die gewählte Wohnform soll dann den nächsten Lebensphasen entsprechen: barrierefrei, mit einem sonnengeschützten Freisitz und der Möglichkeit einer Einliegerwohnung für eine betreuende Kraft oder zur Vermietung. Da sich in der Ausstattung bereits bodentiefe Fenster und Duschen sowie schwellenfreie Türen als Designertrend durchgesetzt haben, gibt es dafür optisch und funktional überzeugende ästhetische Lösungen.

Besitzer eines Massivhauses profitieren von einem zentralen Vorteil der Mauerwerksbauweise. Dank der sehr guten statischen Eigenschaften von Mauerwerk lassen sich Grundrisse mit fachmännischer Unterstützung meist auch nachträglich ändern. Die massiven Außen- und Innenwände sorgen für den nötigen Schallschutz und ein angenehmes Raumklima – beides wichtige Wohlfühlfaktoren in den eigenen vier Wänden.

Mehr Informationen zu den Vorteilen des eigenen Massivhauses als Altersvorsorge gibt es unter www.mauerwerk.online sowie www.massiv-mein-haus.de.

Fotos:

Deutsche Poroton / K. Geistanger
epr/Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

Graphik:

DGfM

Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V.
Kochstr. 6 – 7
10969 Berlin

Tel.: 030 / 25 35 96 - 40
Fax: 030 / 25 35 96 - 45

Mail: mail@dgfm.de
Web: www.mauerwerk.online