Baulexikon

Beleihungsgrenze


Die Beleihungsgrenze ist der Verkehrswert abzüglich eines Sicherheitsabschlages zu der die kreditgebende Bank/Sparkasse/Bausparkasse die Immobilie sofort verkaufen kann. Geworben wird oft mit Finanzierung bis 80% der Beleihungsgrenze, die billigen Zinsen gibt es oft nur bis 60% der Beleihungsgrenze. Bausparkassen sind meistens weniger streng. Wer ausserdem mit einem Bausparvertrag die Lücke fällen kann, ist günstig dran.


Ihr Traumhaus finden