Hausbau-Planung: Bauberater

Der Bauherrenberater


Unabh?ngige Bauberater, die als Bauherrenberater die Interessen der K?uferseite vertreten, sind oft (freie) Mitarbeiter der bekannten Bauherrenorganisationen.

Zum Beispiel der VPB e.V., Verband privater Bauherren e.V., www.vpb.de
Oder der Bauherrenschutzbund bsb e.V., www.bsb-ev.de

Die Verb?nde arbeiten als unabh?ngige, bundesweit t?tige Verbraucherschutzorganisation im Bereich der bauorientierten Verbraucherinteressen.

Selbstverst?ndlich gibt es zahlreiche auch erstklassiger Berater die keiner Organisation angeh?ren.
Durch unabh?ngige Beratung werden private Hausbau-Interessenten in die Lage versetzt gleichberechtigt ohne Nachteil mit ihren Baupartnern zu verhandeln und zu kommunizieren.

Bauherren sollten bevor sie mit dem Hausbau beginnen einer solchen Verbraucherorganisation beitreten. Im Schadensfall wird die Organisation dann dem Bauherren einen kosteng?nstigen Sachverst?ndigen zur Seite stellen, der ihm bei der Bew?ltigung hilft.
Tritt der Bauherr erst nach Eintritt des Schadens der Organisation bei, dann stellen die Bauherrenberater ihm f?r ihre Hilfe deutlich h?here Stundens?tze in Rechnung.

Insgesamt, nicht zuletzt durch die europ?ische Freiz?gigkeit, haben die Bausch?den und magelhaft ausgef?hrte Leistungen am Bau stark zugenommen.

Der VPB ist als Stimme des bauorientierten Verbraucherschutzes beim Bundestag als anh?rungsberechtigt akkreditiert und arbeitet dementsprechend an der Gestaltung unserer Gesetze mit.


Ihr Traumhaus finden