Villa für die Familie - zwei Vollgeschosse, energieeffizient & sparsam

Lehner Haus schwäbisch gut


Artikel vom 15.09.2020


Eine Villa im Grünen, genau richtig für eine Familie mit zwei oder drei Kindern. Ein schöner großer Rasen mit Gartenteil für das Spielen, Sonnen oder Grillen, umstellt von hohen Bäumen. Dazu das geräumige, lichtdurchflutete Haus, durchgängig wohnlich gefliest, mit hölzernen und weißen Decken. Was will man mehr?

„Für uns stand es fest: Irgendwann haben wir ein eigenes Haus im Grünen und Leben dort mit Kindern unser Leben“, sagt die Bauherrin. Und das haben wir dann nach ein paar Jahren auch gemacht.“ Das Ehepaar wirkt in der ganz nach eigenem Geschmack gestalteten und eingerichteten Villa sehr zufrieden. „Der Grundriss ist ja nichts Besonderes, aber wir haben genau darauf geachtet, wo der Essbereich hinkommt, welche Räume wir unten und oben bekommen oder wo die Küche ist. Und mit Lehner konnten wir auch alles genau so bauen, wie wir es gern wollten.

Die Villa wirkt auf den ersten Blick beinahe nobel oder sehr bürgerlich. Beim näheren Hinsehen wird deutlich, dass es sich um eine einfache, aber geschmackvolle Architektur mit Anleihen am guten alten Stil handelt, die mit zwei geräumigen Vollgeschossen einfach anders sein sollte als das klassische Einfamilienhaus.

Gute Fachberatung
„Anfangs wussten wir schon, welchen Baustil wir wollten und dass es ein Fertighaus in Holzbauweise sein sollte“, sagt die Bauherrin. „Aber es war noch nicht so genau klar, wie wir es innen einrichten. Dabei hat uns dann die Fachberatung von Lehner Haus unterstützt. Wir hatten eigentlich bei allem die freie Wahl, soweit der Geldbeutel eben reicht. Eigenleistungen konnten wir auch mit dem gesamten Paket kombinieren, das war ganz und gar unsere Sache. Holzdecken sollten es sein, und dafür gab es von Lehner auch mehrere passende Lösungen, die uns recht gut gefallen haben. Die Leute von Lehner hatten dabei sehr große Geduld mit uns. Denen war nichts zu viel, bis für uns zum Schluss alles genau gepasst hat.“ „Das ist deren Job“, sagt der Bauherr schmunzelnd, „aber nein, wirklich, die haben sich eine Menge Zeit genommen, und wir haben uns dort gut aufgehoben ge-fühlt. Das Werk in Heidenheim war sehr interessant - wie die Hausteile nach System zusammengesetzt werden und das ganze Haus gebaut wird. Professionell. Gutes Handwerk. Und es riecht überall nach Holz.“

Preis & Qualität überzeugen
„Wir konnten etwas Geld sparen und bei Lehner gab‘s den Ortsvorteil. Das Unternehmen ist in der Nähe, bietet das gute alte schwäbische Handwerk und dadurch vor allem eine Qualität, die wir wollten.“ - „Der Bau ging ruckzuck über die Bühne“, sagt die Bauherrin. „Das Grundstück war hergerichtet, die Planung abgeschlossen und nach keinem Jahr kamen die LKW mit den Bauteilen vorgefahren. Das Haus stand dann nach einem Tag da, man konnte das kaum glauben. Beinahe wie Zauberei. Und der ganze Rest hat dann auch sehr gut funktioniert.“

Bilder: Lehner Haus
www.lehner-haus.de